Häufig gestellte Fragen

Vor Reiseantritt oder bereits vor der Buchung stellt sich oft die ein oder andere Frage ein, die man gerne beantwortet hätte. Die Fragen, die uns am häufigsten rund um das Schullandheim gestellt werden, finden Sie hier aufgelistet.

Die Liste bildet natürlich nur einen Auszug dar. Zögern Sie daher nicht uns bei aufkommenden Fragen zu kontaktieren.

Fragen zur Buchung

Nachdem Sie mit uns telefonisch oder per Mail Kontakt aufgenommen haben, übersenden wir Ihnen unser Anmeldeformular, welches wir innerhalb der vorgegebenen Frist ausgefüllt zurück benötigen.

Eine Anfrage können Sie auch  HIER aufgeben.

Ja, eine Optionsbuchung ist für 14 Tage möglich und unverbindlich.

Für Schulklassen und Gruppen erfolgt eine Rechnungsstellung nach ihrem Aufenthalt. Nach Erhalt der Rechnung haben Sie 14 Tage Zeit den Betrag zu überweisen.

Private Gäste können die Rechnung in bar, mit EC-Karte oder per Rechnung bezahlen.

Die verbindliche Teilnehmerzahl muss uns 4 Wochen vor Ihrem Aufenthalt über unseren Fragebogen mitgeteilt werden. Ansonsten gilt die zuvor in der Anmeldung angegebene Teilnehmerzahl.

Für Schulfahrten besteht die Möglichkeit, über das Ministerium für Bildung und Kultur Schülerzuschüsse zu beantragen. Details dazu unter  www.saarland.de/69518.htm.  Zusätzlich können Kinder, deren Familien Arbeitslosengeld II, Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, Leistungen für Bildung und Teilhabe beim zuständigen Jobcenter zu beantragen.

Der Mindestaufenthalt für Schulklassen und Gruppen beträgt zwei Nächte.

Schulklassen bezahlen ab einer Aufenthaltsdauer von drei Nächten 28 Euro pro Person und Nacht (anstatt 34 Euro pro Person und Nacht).

In Wochen, in denen keine Feiertage sind, haben Schulklassen die Möglichkeit, montags oder mittwochs anzureisen.

Nein. Lehrer zahlen den gleichen Preis wie Schüler.

Fragen zum Schullandheim

Anreise mit dem Auto: Adresse: Scheuerbergstraße 86; 66649 Oberthal
Anreise mit Bus und Bahn: Mit dem Zug bis „St. Wendel Hauptbahnhof“. Von dort an weiter mit der Buslinie R2 bis „Oberthal Brücke“. Danach ca. 20 Minuten Fußweg. Der Bus fährt zwischen 8 und 18 Uhr im Stundentakt.

Unsere Gesamtbettenanzahl, inklusive Zustellbetten, beträgt 148.

Es gibt einen Gemeinschaftsraum, eine Lounge-Ecke im Foyer und 5 Seminarräume.
Zusätzlich haben wir noch eine Kegelbahn, die als Aufenthaltsraum genutzt werden kann.

Eine Buchung ohne Verpflegung ist grundsätzlich möglich. Es gibt allerdings keine Möglichkeit im Schullandheim selbst zu kochen.

Unsere Küche berücksichtigt sämtliche Allergien und Ernährungsformen wie vegetarisch, vegan oder ohne Schweinefleisch.

Das Schullandheim ist (mit Ausnahme der Kegelbahn) komplett barrierefrei und verfügt über zwei behindertengerechte Zimmer mit jeweils eigenem extra-großen Badezimmer.

Planungshilfen für Ihren Aufenthalt

Die Haltestelle „Oberthal Brücke“ befindet sich 20 Gehminuten entfernt.

Erlebnispädagogische Programme können Sie über unsere Kooperationspartner dazu buchen. Unsere Partner finden Sie  hier.

Ja, wir bieten folgende Bausteine an: Grillabend, Pizzaabend, Lagerfeuer mit/ohne Stockbrot, Discoabend.

Die einzelnen Bausteine finden Sie in den Benutzungsentgelten in unserem  Download-Bereich.